Selbstliebe ist kein Ersatz für eine Partnerschaft

In diesem Artikel geht es darum, warum Selbstliebe kein Ersatz für eine Partnerschaft ist. Ich erlebe es immer wieder, dass Menschen der Selbstliebe nur in bestimmten Situationen Aufmerksamkeit schenken.

Wenn sie gerade verlassen werden, fällt ihnen auf, dass sie sich selbst nicht lieben oder nicht genug lieben. Das Ende einer wichtigen Beziehung kann für viele Menschen der erste Berührungspunkt mit dem Thema Selbstliebe sein. Und daran ist auch erst einmal nichts falsch. Es ist wundervoll, wenn ein Mensch zu seiner Selbstliebe findet – egal, aus welchem Grund.

Problematisch wird es für mich nur, wenn einem Menschen seine Selbstliebe nur dann wichtig ist, wenn gerade niemand anders da ist.

 

Kompensation eines Mangels

Wenn gerade kein_e Partner_in da ist, der oder die sich um alle Bedürfnisse kümmert und auf den oder die die Verantwortung für das eigene Glück abgewälzt werden kann, dann wird die Selbstliebe auf einmal wichtig. Ein paar Workshops werden besucht, eine Zeit lang regelmäßig meditiert und zum Yoga gegangen. #Self-Love #Achtsamkeit

Und wenn dann der nächste Partner oder die nächste Partnerin am Start ist, ja dann ist die Selbstliebe wieder ganz schnell in Vergessenheit geraten. Ist ja jetzt nicht mehr so wichtig.

Doch genau diese Logik geht am Ende ganz und gar nicht auf. Denn gerade in einer Partnerschaft, gerade im Kontakt mit einem anderen Menschen, ist die eigene Selbstliebe fundamental wichtig. Wenn ich mich selbst nicht liebe, werde ich mir von anderen Menschen immer irgendetwas gefallen lassen, nur weil ich ihre Liebe nicht verlieren will. Denn weil ich mich selbst nicht liebe, bin ich ja auf die Liebe der anderen Person angewiesen. Konflikte kann ich kaum aushalten, weil ich immer Angst habe, die andere Person zu verlieren.

Und was wäre dann? Warum wäre das so schlimm? Weil ich mir selbst nicht genug bin.

Wenn ich mich wiederum genug selbst liebe und ein festes Fundament in mir selbst habe, dann kann ich auch im Kontakt mit anderen authentisch bleiben. Dann traue ich mich, zu sagen, wenn mir etwas nicht passt. Dann traue ich mich, meine Grenzen zu schützen und „nein“ zu sagen, wenn ich „nein“ meine.

Wenn ich mich genug liebe, kümmere ich mich selbst um meine Bedürfnisse anstatt sie auf jemand anderen abzuwälzen. Und das führt natürlich auch viel eher zu einer funktionierenden Beziehung.

Selbstliebe ist kein Ersatz für eine Partnerschaft. Selbstliebe ist vielmehr die Voraussetzung für eine erfüllende Partnerschaft. Selbstliebe zu entwickeln führt in der Konsequenz auch dazu, dass ich Liebe im außen finde. Weil das, was sich im außen manifestiert, immer in Resonanz mit dem ist, was ich in mir vorfinde.

 

Selbstliebe ist dein Fundament

Die große Liebe deines Lebens bist du selbst. Und wenn du eine leidenschaftliche Liebesbeziehung mit dir selbst eingehst, die auf einer unfassbar tiefen bedingungslosen Liebe zu dir selbst basiert, dann ist diese Liebe dein Fundament und dein Anker.

Sie ist dein lebensrettender Pfeiler, auf den du immer zurückgreifen kannst. Wenn alles andere in sich zusammenfällt, musst du trotzdem keine Angst haben, weil du diese Liebe immer noch hast. Deine Selbstliebe kann dir niemand nehmen oder geben. Sie ist von niemand anderem abhängig als dir selbst. Die Verantwortung an deine Eltern, deine_n (Ex-)Partner_in oder die Gesellschaft abzugeben, ändert auch nichts daran.

Es ist deine und meine erste und wichtigste Verantwortung uns selbst und anderen gegenüber, uns selbst zu lieben.

101 Tipps für maximale Selbstliebe
100% kostenlos 100% Liebe

 

Und wenn wir diese Verantwortung wirklich ernst nehmen und uns dauerhaft darum kümmern, dann kann auch immer mehr Liebe und Freude in unsere Beziehungen fließen. Dann empfangen auch andere Menschen mehr Liebe von uns, weil diese Liebe dann aus einer sprudelnden Quelle kommt. Wenn wir in einer Gesellschaft leben würden, in der alle Menschen sich selbst lieben, dann würde damit auch die Gesellschaft als Kollektiv heilen.

Ich lade dich dazu ein, diese Zeilen als leidenschaftlichen Appell an deine Selbstliebe zu verstehen. Heute, morgen und auch übermorgen. Verpflichte dich deiner Selbstliebe gegenüber, egal ob du gerade in einer Partnerschaft bist oder nicht, und aus dieser Verpflichtung heraus werden die schönsten Geschenke entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.